Die duotincta-Autoren

Ein Leser hat's gut:
Er kann sich seine Schriftsteller aussuchen.

Kurt Tucholsky (*1890, † 1935), dt. Schriftsteller

Lutz Flörke

An Bord seit 05.09.2018

Lutz Flörke studierte deutsche Literaturwissenschaft und promovierte zum Dr. phil. Seitdem arbeitet er als Autor, Performer und Dozent überall, wo er mit seinen Vorstellungen von Literatur Geld verdienen kann. Er lebt in Hamburg und erhielt Förderpreise des Landes Niedersachsens und der Stadt Hamburg. Sein Erzählband „Alles so schön grün hier – Versammelte Fälle und Geschichten" entstand in Zusammenarbeit mit Vera Rosenbusch. Ihr gemeinsames Stück „Traumwohnung. Ein Lesedrama" feierte Premiere in 2017. Im September 2018 erschien bei duotincta sein Debütroman „Das Ilona-Projekt". Foto: Bernd Hellwage

Georg Schaar

An Bord seit 14.09.2017

Georg Schaar schreibt gerade an seinem Lebenswerk. Als der Verlag nach seiner Vita fragte, kam zur Antwort: „Ich wurde geboren und ich schreibe. Alles andere ist unwesentlich.“

Kathrin Wildenberger

An Bord seit 23.03.2017

Kathrin Wildenberger wurde 1971 in Sangerhausen/Sachsen-Anhalt geboren und lebt nach Lehr- und Wanderjahren in Göttingen und Heidelberg seit 2006 in Leipzig. Sie arbeitet als freischaffende Autorin und Medizinisch-Technische Assistentin in einer Forschungsgruppe am Uniklinikum Leipzig. Ihr Debütroman „Montagsnächte“ ist erstmals 2007 im Plöttner Verlag Leipzig erschienen und erfuhr zehn Jahre später bei duotincta als Auftakt einer Triologie seine Wiederauflage. 2018 erschien der zweite Teil ihrer Trilogie, „ZwischenLand".

Holger Dauer

An Bord seit 16.06.2016

Holger Dauer, Jahrgang 1961, promovierter Germanist, seit 2001 Online-Redakteur bei "3sat". Zahlreiche Veröffentlichungen von Rezensionen in Zeitungen und Online-Magazinen sowie von Prosatexten und Gedichten in Literaturzeitschriften und Anthologien, etwa im „Dichtungsring“ (Bonn), in „Der Dreischneuß“ (Lübeck), „Keine Delikatessen“ (Wien), „um[laut]“ (Köln), „etcetera“ (St. Pölten), „Lost Voices – El Vau“ (Hannover), „Asphaltspuren“ (Düsseldorf), "Cognac & Biskotten" (Innsbruck), "Driesch" (Drösing/Niederösterreich) und andere. Sein Roman "Schattenheld" ist im Juni 2016 bei duotincta erschienen. Holger Dauer lebt in Rheinhessen in der Nähe von Mainz.

Katharina Gerwens

An Bord seit 27.04.2016

Geboren 1952 in Epe (jetzt Gronau in Westfalen), verbrachte sie ihre Kindheit auf dem Dorf. Seit ihrem 15. Lebensjahr schreibt sie Chansons für Udo Jürgens. Nach ihrer Ausbildung zur Journalistin arbeitete sie in verschiedenen Verlagen und ist heute als freie Lektorin tätig. Katharina Gerwens lebt und arbeitet in München und Niederbayern. Sie hat bereits zahlreiche Romane bei Piper veröffentlicht.

Daniel Breuer

An Bord seit 14.04.2016

Daniel Breuer wurde 1977 in Teheran geboren. Als deutschstämmiger Chilene wuchs er in Santiago de Chile, Istanbul und Brüssel auf. Es folgte ein Studium der Islamwissenschaft, Iranistik und Philosophie in Berlin. Danach mehrere längere Auslandsaufenthalte in Asien und Mittelamerika. Um sich das Schreiben zu ermöglichen, übte er über die Jahre hinweg verschiedene Jobs in Bars, Museen und auf Baustellen aus, er war Reiseleiter, Pizzabäcker, Zahnkurier und vieles mehr. Seit 2014 lebt und schreibt Daniel Breuer wieder in Berlin.

Birgit Rabisch

An Bord seit 18.03.2016

Birgit Rabisch, geb. am 9. Januar 1953 in Hamburg, aufgewachsen in Wilster, 1972 Abitur in Uetersen, Studium Soziologie und Germanistik an der Universität Hamburg, 20 Jahre Dozentin für Deutsch als Fremdsprache an der VHS-Hamburg; lebt heute als freie Schriftstellerin in Hamburg; verheiratet, zwei Kinder. Birgit Rabisch hat zahlreiche Bücher veröffentlicht. Ihr dystopischer Roman „Duplik Jonas 7" (ausgezeichnet mit dem Literaturpreis NRW, mehrfach übersetzt und dramatisiert) avancierte zum Bestseller und Standardwerk für den Schulunterricht zum Thema Gentechnologie. Bei der duotincta sind bisher „Die vier Liebeszeiten", „Wir kennen uns nicht" und „Putzfrau bei den Beatles" erschienen.

Wolfgang Eicher

An Bord seit 07.03.2016

Wolfgang Eicher wurde am 23. Februar 1975 in eine ländliche Welt hineingeboren. Während seiner Ausbildung zum Landwirt fand er 1991 einen Ausweg im Schreiben. 1998 wechselte er nach Wien, wo er sich in den Studien Vermessungswesen, Raumplanung und Architektur versuchte. Ohne Abschluss landete er immer wieder beim Schreiben, wobei die Protagonisten seiner Romane nie ohne Aufenthalt in einer psychiatrischen Anstalt auskommen. 2016 kam es zur Veröffentlichung von „Die Insel“ und 2017 zur Veröffentlichung von „freiheitsstatue“ im Verlag duotincta.

Stefanie Schleemilch

An Bord seit 16.10.2015

Stefanie Schleemilch wurde 1986 in Tettnang am Bodensee geboren. Sie kam 2007 nach Tübingen, um Politikwissenschaft und Philosophie zu studieren und blieb der Stadt am Neckar treu – bis sie nach Berlin zog... Als Autorin widmet sie sich neben den existentiellen Themen des Daseins auch dem Ungewöhnlichen und schreibt Oden an schrottreife Autos oder Essays über Glasbruchversicherungen. Erscheinungen im Verlag duotincta: Letzte Runde (2015) und Morgengrauen (2018).

Frank O. Rudkoffsky

An Bord seit 22.09.2015

Frank Rudkoffsky, 1980 in Nordenham geboren, lebt in Stuttgart als Autor, Freier Journalist und Mitherausgeber der Literaturzeitschrift ]trash[pool. In Tübingen studierte er Allgemeine Rhetorik, Neuere Deutsche Literatur und Politikwissenschaft sowie am „Studio Literatur und Theater". Nach diversen Veröffentlichungen in Zeitschriften und einer Finalteilnahme am Prosanova-Literaturwettbewerb erschien 2015 bei duotincta sein Debütroman „Dezemberfieber". Im selben Jahr war er auch Mitherausgeber des karitativen E-Books „Willkommen!Blogger schreiben für Flüchtlinge", das bei Mikrotext veröffentlicht wurde. Als Blogger beschäftigt er sich hauptsächlich mit Gegenwartsliteratur, 2017 und 2018 hat er offiziell den Deutschen Buchpreis begleitet und war 2018 Jurymitglied des Literaturpreises Blogbuster.

Dominik Forster

An Bord seit 16.09.2015

Dominik Forster begann auf der Hauptschule Drogen zu konsumieren, später auch sie zu verkaufen. Er wurde Junkie, Dealer, Häftling. Haftstrafe, Entzug und Therapie führten dazu, dass er wieder Fuß fassen konnte und eine Stelle im Möbelhandel fand. Dominik Forster blieb clean, schrieb seinen Roman und wurde 2013 ehrenamtlicher Mitarbeiter in der Suchtprävention für die mudra in Nürnberg. Er ist Mitbegründer des Mountain Activity Clubs, einem gemeinnützigen Verein für Prävention und Peerarbeit. Des Weiteren beteiligt er sich am Projekt Spotting - selektive Prävention für junge Risikokonsumenten/innen, das vom Bundesministerium für Gesundheit gefördert wird. Seit Erscheinen seines Romans crystal.klar betreibt Dominik Forster an Schulen Aufklärung über Drogen. Termin- und Honoraranfragen bitte direkt unter: www.dominik-forster.de

Autor auf der Suche? Werde Teil der duotincta!