Das Depot #1 – Kiezverlage in der Buchhandlung Neues Kapitel

Autor: Jürgen Volk |

Buchhändlerin Maike Schöngart, lange Zeit bei der Tegeler Bücherstube angestellt, hat wortwörtlich ein neues Kapitel in ihrem Leben aufgeschlagen, indem sie die Buchhandlung Neues Kapitel in der Kopenhagener Str. 7, Berlin/Prenzlauer Berg übernahm. Ungefähr auf gleicher Höhe in der Parallelstraße sitzt die duotincta und so war das Neue Kapitel schon vor der Übernahme die favorisierte Kiezbuchhandlung des Verfassers.

 

Ein Konzept des Neuen Kapitels, das Maike mit der Buchhandlung übernahm, ist das Konzept des Kiezdepots: Sämtliche unabhängigen Verlage unmittelbar aus dem Gleimkiez, dem Skandinavischen Viertel oder auch Pankow/Prenzlauer Berg sind mit ihren Programmen im Depot der unabhängigen Buchhandlung vertreten. Da kann die griechische Muse aus den Arkaden nicht mithalten …

 

Nun sind Depots im buchhändlerischen Alltag eher etwas unspektakuläres, der Kiezaspekt hingegen ist aber doch irgendwie etwas besonderes. Und so kam es, wie es kommen muss, wenn zwei Büchermenschen die Köpfe zusammenstecken: Warum soll man nicht einmal altbewährtes neu beleben, anstatt das Rad ständig neu erfinden zu wollen? Also beschlossen wir, dem Depot durch eine Veranstaltungsreihe Leben einzuhauchen, denn: Was liegt näher, als von Zeit zu Zeit auf einen Nachbarschaftsbesuch einzuladen? Ob nun Autor oder Verleger, ob nun Lektor oder Leser, die Reihe Das Depot steht allen offen, um Bücher aus dem Depot zu präsentieren. Wichtig ist uns nur das Motto: Bücher aus dem Kiez für Menschen aus dem Kiez.

 

Am Freitag, den 15. Juni fand die rundum gelungene Premiere statt und nach dem Depot #1 war klar: es soll künftig immer Lesungen als festen Bestandteil geben, dazu Buchtipps aus dem Depot, von Buchhändlerin Maike Schöngart persönlich präsentiert – und last not least: Wein aus Kopenhagener Weinhandlung vis-a-vis. Hier noch einmal das Premierenprogramm der ersten Veranstalung:

 

 

Das Depot #1

Premierenprogramm

 

 

AUTORENLESUNG

Kathrin Wildenberger liest aus ihrem neuen Roman ZwischenLand (Verlag duotincta):
„So mitreißend und intensiv wie der erste Band der Trilogie: Mit „Zwischenland“ lässt Kathrin Wildenberger den intensiven Sommer 1990 wieder erstehen.“
(Ralf Julke, Leipziger IZ)

Hier geht es zu Buchtrailer und Videoleseprobe.

 

BUCHPRÄSENTATION
Maike Schöngart präsentiert Glanzlichter aus dem Depot:
Curt Moreck: Ein Führer durch das lasterhafte Berlin: Das deutsche Babylon 1931 (be.bra Verlag)
Penelope Bagieu: Unerschrocken. 15 Porträts außergewöhnlicher Frauen (Reprodukt)
Dorothée de Monfreid: Schläfst du? (Reprodukt)

 

AUSKLANG
duotincta-Vorleser Michael Wieseler liest anlässlich der WM aus dem Roman Schattenheld von Holger Dauer (Verlag duotincta):
„Ein beeindruckendes Stück Fußball-Literatur.“
(Stefan Erhardt; Der tödliche Pass)

Hier geht es zu Buchtrailer und Videoleseprobe.

 

Moderation: Jürgen Volk (Verlag duotincta); Eintritt frei.
Mehr Infos unter www.duotincta.de oder www.neueskapitel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.