Cover von Kai Maruhns Roman "Vogelhälse"

Vogelhälse

Kai Maruhn

17,00  Preis inkl. gesetzlicher MwSt.

Man hatte ihm gesagt, dass er diese Ferien über für das nächste Schuljahr lernen sollte. Jeden Tag ein bisschen, zwei, vielleicht drei Stunden, das sei ja nicht zu viel verlangt. Er lief nach unten diesen Morgen, in einen von der Sonne durchtränkten Raum, er hatte seine Bücher unter dem Arm und wartete, bis sie ihm sagten, wo er anfangen sollte. Niemand war da. Das Haus schlief, wie alle Häuser um ihn noch schliefen, in einer schlafenden Welt, und er sah sich um. Die Fenster und Terrassentüren standen offen. Er hörte keinen Laut; nur das Flimmern des Lichts. Es war still, kein Wind, der ging, kein beruhigendes Rauschen der Obstbäume des Gartens, der nahen Kiefern, der hohen Birken mit ihren hellen Blättern. Wie in einem Tanz konnten sonst die Blätter in den Wipfeln der Bäume wirken, ein Neigen, ein Rauschen, ein Winken hundertfacher Arme in einem einzigen Klang. Es war warm und hell, noch fiel die Sonne flach in den Raum, und traf sie auf ihn, wärmte sie und brannte bereits für einen Augenblick auf der Haut, und er fuhr mit der Hand über die Stelle, als wische er sie achtlos beiseite; an diesem Tag erahnte er die Hitze eines nicht enden wollenden Sommers.

Gattung
Roman
Seiten
220
Erscheinungsdatum
19.09.2019
ISBN
978-3-946086-46-8
Ausgabe
Taschenbuch

Nicht vorrätig

Schreibe die erste Bewertung für „Vogelhälse“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.